Salamandersteine

Die Salamandersteine sind ein wilder und urwächsiger Gebirgszug im Norden mit einigen Dreitausendern. Sie grenzen im Osten an die Rote Sichel an und sind Heimat vieler Waldelfen und der Ursprung des Kvill.

Ein allgemeines Wappen für das Gebiet der Salamandersteine gibt es nicht, da es keinen menschlichen Landbesitz darstellt oder zu einem menschlichen Reich gehört.
Wappen gibt es in der Sala Mandra (grob übersetzt "Heimat der Seelenkraft der Elfen") keine im üblichen Sinne, da Elfen schließlich keine Hierarchiesysteme und Standessymbole wie die Menschen kennen oder aufstellen. Wenn man so will, könnte man z. B. das Seelentier oder -instrument eines jeden Elfen als Wappen ansehen.

[DSA] [Über DSA] [Aventurien] [Unsere Helden] [Gebietskunde] [Andergast] [Auelfen] [Al´Anfa] [Baliho] [Bethana] [Farindelwald] [Gareth] [Garetien] [Greifenfurt] [Horasreich] [Mittelreich] [Neetha] [Nostria] [Punin] [Salamandersteine] [Stadtstaat Mengbrilla] [Südaventurien] [Tulamidenland] [Weiden] [Yaquirien] [Bestandene Abenteuer] [Gästebuch] [Forum]